Soziale Projekte

THG-Quotenhandel für den guten Zweck

Wir wollen nicht nur die Elektromobilität fördern und so die Energiewende vorantreiben, sondern auch gemeinnützige Projekte, die uns besonders am Herzen liegen.

Du meldest dich an - Wir spenden

Gemeinsam mit dir machen wir den THG-Quotenhandel auch sozial wirksam: Dafür setzen wir einen Teil unserer Provision aus dem gebündelten THG-Verkauf für soziale Zwecke ein. Wenn du dein Häkchen im Antrag bei „Soziale Projekte“ setzt, lassen wir mit deiner Anmeldung 50 Euro in gemeinnützige Projekte fließen. Du musst dafür nichts weiter tun oder investieren. Der Betrag deiner THG-Prämie bleibt davon selbstverständlich unberührt.

Mit deiner Anmeldung unterstützt du folgende soziale Projekte:

Fruchtalarm

„Du musst kein Obst sein, um zu helfen!“ Das Kinderkrebsprojekt „Fruchtalarm“ bietet eine spielerische Abwechslung im fremdbestimmten Klinikalltag: Die Teams touren mit einer mobilen Fruchtcocktailbar durch Kinderkrebsstationen in ganz Deutschland.

Gemeinsam mit den kleinen Patientinnen und Patienten werden einmal wöchentlich auf den Fluren oder direkt an ihrem Krankenbett leckere, bunte Drinks nach Kinderwünschen gemixt. Fast jedes Jahr kommen weitere Städte und Kliniken dazu. 

Carl Jakob Haupt Organisation

Carl Jakob Haupt rief in seinen letzten Wochen, bevor er selbst an Krebs verstarb, die Idee dieser Organisation ins Leben. Durch das Projekt soll das Thema Krebs, insbesondere bei jungen Menschen, mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Ziel ist, durch die Organisation von „Chemo-Paten“, die Patienten während und nach der Therapie im Alltag mit Kindern, Haushalt, Einkäufen und Gesellschaft zu unterstützen. Außerdem sollen Patienten und Angehörigen, die finanziell nicht gut aufgestellt sind, kleine Auszeiten ermöglicht und Wünsche erfüllt werden.